Mit Qualität in die Zukunft

info@eilers-futtermittel.de

Afrikanische Schweinepest (ASP)

11. 09. 2020 von

Die ASP breitet sich weiter aus: In Brandenburg ist ein erstes infiziertes Wildschwein gefunden worden. Diese Viruserkrankung, an der Haus- und Wildschweine erkranken, zeigt sich durch hohes Fieber, fehlendem Appetit und Verdauungsbeschwerden. Die Übertragung erfolgt von Tier zu Tier, aber auch über infiziertes Blut und Schweinefleischerzeugnisse oder Knochen. Ein hohes Risiko geht von Personen und Transportverkehr aus. Eine Übertragung auf den Menschen ist nicht möglich.

Weitere Informationen zur Afrikanischen Schweinepest finden Sie unter:

Schutz vor Tierseuchen – was Landwirte tun können

DRV-Muster Krisenhandbuch ASP 1.2.1

Schweinehaltungshygieneverordnung

Risikoampel Uni Vechta

Oder rufen Sie uns gerne an.

Kommentare sind geschlossen.

X

Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an
(0 54 85) 935 99-0

Montag-Freitag
8.00 – 17.30 Uhr

Samstag (nur in Ladbergen)
8.00 – 12.00 Uhr

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail
info@eilers-futtermittel.de

Für Bestellungen:
bestellung@eilers-futtermittel.de

Datenschutzerklärung

Kontaktformular